Otto von Berlin feiert seinen 4. Geburtstag

Posted by on Sep 15, 2017 in Uncategorized | No Comments

Hey Leute, ich bin es mal wieder. Euer Lieblings-Frenchie und Kreativdirektor von Otto von Berlin. Der Urlaub ist vorbei und mein Herrchen Gregor Drobnic und ich sind zurück im Kiez – ziemlich kalt mal wieder hier in Berlin. Eine Sache die uns nach jeder Rückkehr, neben den spannenden neuen Projekten, ist unser Geburtstag. Denn Mitte September 2013 haben wir unser kleines Innenarchitekturbüro in Neukölln eröffnet und wir hätten so schnell nicht mit unserem Erfolg und der Etablierung gerechnet. Ich nehm euch heute mit auf eine kleine Reise in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unseres Architekten-Büros.

Otto von Berlin Interior Design

Mein persönlicher Assistent und ich – der Kreativdirektor von Otto von Berlin

Ich erinnere mich an unsere ersten Projekte, als ob es erst gestern gewesen wäre: unser erstes großes Projekt im Lok-Depot und das Café Caramel in Berlin-Mitte. Wahnsinn, das liegt jetzt vier Jahre zurück. Ich war da noch ein kleiner Welpe, der sich mehr damit beschäftigte in der Hasenheide rumzutoben, als meinem Herrchen bei seinen Designs zu unterstützen. Aber das sollte sich sehr schnell ändern, nachdem wir die ersten größeren Aufträge erhalten haben. Von Cafés und Restaurants, zu Start-Up Büros, Wohnungen und selbst ‚Love-Trucks’ für die slowenische Repräsentation am CSD-Berlin haben wir designt. Wir mussten unser Team vergrößern, meine zwei Pfoten haben einfach nicht mehr gereicht. Vor allem, als uns ein Kindheitsidol ersuchte, damit wir seine exquisite Mode nochmal zusätzlich in Szene setzen. Es war niemand geringeres als der Modegott schlechthin, Karl Lagerfeld.

Otto von Berlin Interior Design

Ein Rendering unseres Retail-Ladens für Karl Lagerfeld in Mailand

Drei Retail-Shops durften wir für Karl entwerfen und schafften somit den Sprung auf die internationale Bühne. Unser persönliches Meisterstück, dass wir für den König designt haben, steht in Mailand – ist schon nicht schlecht behaupten zu können, man habe ein Stück Berlin in die Modemetropole gebracht. Was wir da noch nicht ahnten war, dass dies nur der Anfang einer aufregenden Reise wird. Als nächstes sollten wir Prag erobern, gefolgt von einem einzigartigen Projekt in Wien für einen weiteren Moderiesen, Bäumler. Langsam aber sicher, erobern die Interior Designs von Otto von Berlin Europa. Doch was sollte uns 2017 erwarten?

Otto von Berlin Interior Design

Inspektion muss sein – wie hier beim Start-Up Büro von Secret Escapes

Ich nenne mal ein paar Statistiken unseres Innenarchitektur-Büros: 8 Coffee Shops, 5 Bürokomplexe, 1 Restaurant, 2 ‚Love-Trucks’, 6 Apartments, 1 Messestand und 4 Retail-Shops. Nicht schlecht für einen bärtigen Hipster und seiner Französischen Bulldogge aus Berlin-Neukölln, oder?

Otto von Berlin Interior Design

Nächster Halt: BVG Lab.

Aber 2017 folgen noch drei weitere Projekte, auf dessen Fertigstellung wir ganz aufgeregt hineinfern. Ein weiterer Concept-Store im Bikini-Berlin steht kurz vor dem Re-Launch, genau wie ein Business-Apartment in Grunewald und ein weiterer Coffee Shop in Alt-Tegel. Das alles in nur vier Jahren – und das Jahr ist noch nicht vorbei.

Otto von Berlin Interior Design

Für die Kleiderkönige von Kleiderkreisel, haben wir ein Büro-Konzept entwickelt

Doch wie sieht für mich und mein Herrchen die Zukunft aus? Wir haben uns den Sommer über Gedanken gemacht, wohin unsere Reise fortführen soll. Ein besonders prägender Moment war für uns die Nominierung beim BEST OF INTERIOR 2018-Award vom Callwey-Verlag. Was zunächst als Last-Minute Projekt begann, sollte uns dazu verhelfen einen Meilenstein zu erreichen – die Veröffentlichung unserer Projekte in einem Buch. Das allein war bereits Erfolg genug, doch hatten wir das Privileg weitere tolle Innenarchitekten aus ganz Deutschland kennenzulernen, uns von ihrer Persönlichkeit und ihren Projekten inspirieren zu lassen und auch gemeinsam zu rumminieren, welche Projekte man in Zukunft gemeinsam bewältigen kann. Ich kann euch nur sagen: ich glaub da wird was total Geiles bei rumkommen.

Otto von Berlin Interior Design

Eines unserer Lieblingsprojekte hat die Callwey Jury überzeugt uns in ihr Buch aufzunehmen

Unser Wunsch ist es natürlich die Welt weiterhin mit unseren Interior Designs zu bereichern, aber wir nehmen es uns zum Ziel kreative Konzepte für Start-Up Büros und Retail-Shops zu entwickeln und auch die eine oder andere Wohnung zu verschönern. Die Zeit wird schon zeigen, wie weit unser Traum in Erfüllung geht. Aber als nächstes wird sich auf die nächste Preisverleihung vorbereitet – der Finest Interior Award Private. Drückt uns die Pfoten!

Fröhliche Gesichter nach der Verleihung des BEST OF INTERIOR-Preises

Aber jetzt geht es erst mal zurück an den Schreibtisch, weiter fleißig an neuen Ideen und Konzepten arbeiten.

Euer Otto, von Berlin.

Fotos: Fizz foto:graphyCristopher Santos for sisterMAG